Schloss Seeburg

Das Schloss Seeburg besteht aus einem vierstöckigen Hauptgebäude, einer Schlosskapelle, sowie einer Wehrmauer mit vier runden Ecktürmen. 1999 wurde Schloss Seeburg umfassend generalrenoviert. Im Zuge der Sanierung wurden im Schlosshof historische Mauerzüge der mittelalterlichen Anlage freigelegt. Im Sockelbereich des Trauungsraumes wurde eine barocke Malerei entdeckt. Eine 1755 gemalte Herrscherbüste mit beidseitigen Fruchtgehängen wurde restauriert und so die umlaufende Sockelgestaltung dokumentiert.

Im Schloss befinden sich heute das Standesamt, die Privatuniversität Schloss Seeburg und das Restaurant "La Corona". 2014 wurde der „SchlossKRÄUTERgarten“ neu angelegt. Er ist einer der 14 Kräutergarten des Salzburger Seenlandes. Neben dem Minigolfplatz, Kneippbecken und Barfußweg befindet sich auch eine Wiegeliege zum entspannen. Die Wiesen rund um die Seeburg sind gesund und  vielfältig und dienen als Bienenweiden.

Bekannt und beliebt ist Schloss Seeburg für sowohl standesamtliche, als auch kirchliche Trauungen. Die anschließenden Hochzeitsfeiern können im Schlossrestaurant (Bankettsaal im ersten Stock) oder in einem der zahlreichen Gastronomiebetriebe in Seekirchen, abgehalten werden.

Seenland Entdecken

Sie wissen schon, was Sie in Ihrem Urlaub erleben möchten, haben sich aber noch nicht für ein Reiseziel entschieden. Deshalb haben wir für Sie die Angebotspalette des Seenlandes übersichtlich aufbereitet. Starten Sie Ihre Entdeckungsreise mit nur einem Mausklick. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und freuen uns auf Ihren Besuch.