Pestsäule

Berndorf bei Salzburg war schon vor 1714 einige Male von pestartigen Seuchen bedroht oder heimgesucht worden. Der Hochaltar in der "Kleinen Kirche" ist eine augenfällige Bitte an die Pestheiligen, die Pfarre zu verschonen.

Im Jahre 1714 brach in Berndorf die Pest aus. Es starben 43 Personen an dieser schrecklichen Krankheit. Zur Erinnerung wurde 1905 am Haunsberg, wo der Großteil der Pesttoten begraben wurde, die Pestsäule errichtet.

Ausgehend von Berndorf führt der Weg Richtung Haunsberg über Oberkarellen,  Stadl und Buchwinkl zur "Pestsäule".

Von Schwand aus führt der Weg über Kalchgrub (Linde am Thurn), Mangerberg, auf die Gemeindestraße nach Buchwinkl und dort wieder in den Wald zur "Pestsäule"

Besonders im Herbst ist es ein wundervolles Erlebnis an den bunten Wäldern vorbei zu spazieren.

INFORMATION:
Parkplatz: Dorfplatz Berndorf / Gasthaus Salzlechner in Schwand
Weginfo: ca. 2 km, im Wald zur Pestsäule ist gutes Schuwerk nötig, verschiedene Wegbeschaffenheit
Einkehrmöglichkeit: Gasthaus Schwand, Gasthaus Neuwirt
Sehenswertes: "Linde am Thurn" von Schwand aus

Kontakt:
TVB Berndorf
T. +43 6217 8133
berndorf(at)salzburger-seenland.at

 

 

Discover Seenland

You know what sort of holiday you would like but haven’t decided yet. That‘s why we have clearly arranged our offers and packages in the Lake District for you. Start here with one click. - We wish you fun!