Milleniumsweg

Mattsee
Ein gemütlicher Orts-Spazierweg um den Wartstein und der Promenade zum Bajuwarengehöft. Entlang des Wartstein- und Schlossberg-Rundweges erzählen insgesamt 38 Schautafeln die Jahrtausende der Natur- und Kulturgeschichte.

Sie kommen an wunderbare Villen vorbei, die aus der Zeit der kaiserlichen Sommerfrische erinnern.  Der Wartstein – als nördlichster Punkt der Alpen – kann überquert oder umrundet werden.

Wanderer werden in einem 1 bis 1,5 stündigen Fußweg zwei informative Themenwege vorfinden. Rund um den Wartstein beträgt die Strecke in etwa 2 Kilometer und eine Wegzeit von 30 – 45 Minuten ist einzuplanen. Rund um den Schlossberg samt Seepromenade gehen Sie in etwa 1 Kilometer mit einer Wegzeit von 20 Minuten. Entlang des Wartstein- und Schlossberg-Rundweges erzählen insgesamt 38 Schautafeln die Jahrtausende der Natur- und Kulturgeschichte.

Wegbeschreibung: Wartstein-Rundweg: Von der Weyerbucht aus gelangen Sie über den Marktplatz folgendermaßen auf den richtigen Weg. Nach der Apotheke links halten Sie sich an den Tassiloweg. Gehen Sie diesen hinauf bis zum Burghard-Breitner Weg. Von hier aus gibt es zwei Möglichkeiten.

Nur wer statt um den Warstein, auf diesen nördlichsten Ausläufer der Alpen geht, sollte festes Schuhwerk, Trittsicherheit und steile seitliche Abhänge entlang des Wanderweges einkalkulieren (daher Vorsicht mit Kindern!). In dem Fall führt ein kleiner Weg mit Stiegen vom Burghard-Breitner Weg aus auf den Wartstein und entlang des Hügelrückens bis zur Wartsteinkapelle. Dort erwartet Sie eine besinnliche Einkehr und idyllische Aussicht über den Obertrumer See mit Blick auf Seeham und den Mattseer Buchberg sowie eine reizende Fernsicht bis zum Untersberg.

Oder Sie gehen vom Burghard-Breitner Weg ebenerdig weiter entlang des Rundweges neben stattlichen Villen bis zur Abzweigung Breitner-Villa. Von hier aus wählt man den Weg links, bis Sie zum Einsiedlerweg gelangen. Gehen Sie nun rechts bis zum Seespitz, einem speziellen Platz mit herrlicher Aussicht über den Obertrumer See. Der Weg führt Sie weiter bis in den Ortsteil Seewinkel. Danach gelangen Sie unter der Unterführung der Bundesstraße weiter zum Hinterwartstein, bis zur ehemaligen Pfeiffenfabrik Kemperling.  Ein schmaler Weg führt rechts an der Fabrik vorbei bis sie wieder auf die Hauptstraße des Ortes gelangen und rechts Richtung Marktplatz. Von dort aus empfiehlt sich anschließend noch ein Spaziergang um den Schlossberg zur Weyerbucht.

INFORMATION:
Parkplatz:
Parkplatz Nord, Weyerbucht (gebührenpflichtig)
Weginfo: Rundweg ca. 2 km, Gehzeit ca.1 - 1,5 Stunden, kinderwagentauglich, Weg auf dem Wartstein - mit Stiegen
WC: öffentliche WC in der Weyerbucht
Sehenswertes: 38 Schautafeln über Natur- und Kulturgeschichte der Marktgemeinde Mattsee, die Wanderung lässt sich auch mit einem Besuch im fahr(T)raum, Stiftsmuseum oder mit einer Seenland Schiffahrt kombinieren.
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Mattsee Ortsmitte

Kontakt:

Tourismusbüro Mattsee
Tel. +43 6217 6080
mattsee(at)salzburger-seenland.at


Seenland Entdecken

Sie wissen schon, was Sie in Ihrem Urlaub erleben möchten, haben sich aber noch nicht für ein Reiseziel entschieden. Deshalb haben wir für Sie die Angebotspalette des Seenlandes übersichtlich aufbereitet. Starten Sie Ihre Entdeckungsreise mit nur einem Mausklick. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und freuen uns auf Ihren Besuch.