Radweg zur Kaiserbuche

Länge: 6 km
Höhenmeter: 255 m

Obertrum am See ist Ausgangspunkt der Tour zur Kaiserbuche – Wahrzeichen und Aussicht mit imperialer Geschichte.

Die stark ansteigende Strecke verläuft auf einem Radweg entlang der Landesstraße bis zur Abzweigung Kaiserbuche. Von da sind es nur noch wenige hundert Meter bis zu jener Stelle, an der sich Kaiser Joseph II. 1779 aufgehalten haben soll, um von der Anhöhe aus über das durch die Habsburger neuerworbene Innviertel zu schauen.

In Erinnerung an dieses Ereignis wurde an dieser Stelle eine Rotbuche, Kaiserbuche genannt, gepflanzt.
Zum 50. Regierungsjubiläum von Kaiser Franz Joseph I, mehr als hundert Jahre später, kam zur Kaiserbuche noch eine Kapelle dazu.
Bis heute fasziniert dieser „kaiserliche“ Ort mit seinem einzigartigen Blick über große Teile des Flachgaus, die Stadt Salzburg und bis zum Tennengebirge.

Wer noch mehr Aussicht braucht, für den empfiehlt sich im Anschluss der Haunsberg Panorama-Wanderweg, vorbei am Gasthof Kaiserbuche und der VEGA Sternwarte Haus der Natur. Auf dem leicht begehbaren, zu Beginn sanft ansteigenden Rundweg öffnen sich Blickfenster auf das Salzburger Seenland, das Salzkammergut und die Nördlichen Kalkalpen mit Untersberg, Watzmann und dem Hohen Staufen.

Die interaktiven Daten für die Online-Radtouren und die neue Radkarte sind noch in Ausarbeitung.
Die Radwegbeschilderung ist optimiert und weicht teilweise von der Karte ab.

Seenland Entdecken

Sie wissen schon, was Sie in Ihrem Urlaub erleben möchten, haben sich aber noch nicht für ein Reiseziel entschieden. Deshalb haben wir für Sie die Angebotspalette des Seenlandes übersichtlich aufbereitet. Starten Sie Ihre Entdeckungsreise mit nur einem Mausklick. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und freuen uns auf Ihren Besuch.