Stille-Nacht-Kapelle im Advent

Zu Weihnachten 1818 erklang in der Oberndorfer St. Nikolaus-Kirche das erste Mal „Stille Nacht! Heilige Nacht!". Der Textdichter Joseph Mohr wirkte zwischen 1817 und 1819 als Priester in der Schifferkirche von Oberndorf und Franz Xaver Gruber, der Liedkomponist, als Lehrer in Arnsdorf.

Das Museum wurde im alten Pfarrhof hinter der "Stille-Nacht-Gedächniskapelle" komplett neu gestaltet.
Öffnungszeiten Museum: Do – So und Feiertage von 10 bis 18 Uhr

Die Ausstellungsschwerpunkte sind die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des Liedes sowie die interessante Orts- und Salzschifffahrts-Geschichte, die mit dem Lied sehr eng verwoben ist.

Während der Adventzeit finden Besucher am idyllischen Stille-Nacht-Weihnachtsmarkt erlesene Handwerksstücke und lebendes Handwerk. Außerdem kann man alljährlich vom Stille-Nacht Sonderpostamt vom 23. November bis 24. Dezember 2018 (09:00 bis 12:00 Uhr) auch seine Weihnachtspost direkt vom Erstaufführungsort in alle Welt versenden.

Für Gruppen:

Es wird die wunderbare Entstehungsgeschichte des Liedes erzählt.

Gruppenführung ab 25 Personen, max. 45 Personen
Preis pro Person: € 3,00
Dauer: ca. 25 Min.

Zuschlag für Gruppenführung in einer fremden Sprache: € 15,00
Zuschlag für Stille Nacht Sänger: € 160,00
Zuschlag für Bläsergruppe: € 200,00


Tourismusverband Oberndorf
Stille-Nacht-Platz 2
5110 Oberndorf
T +43 6272 4422
office(at)stillenacht-oberndorf.at

Seenland Entdecken

Sie wissen schon, was Sie in Ihrem Urlaub erleben möchten, haben sich aber noch nicht für ein Reiseziel entschieden. Deshalb haben wir für Sie die Angebotspalette des Seenlandes übersichtlich aufbereitet. Starten Sie Ihre Entdeckungsreise mit nur einem Mausklick. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und freuen uns auf Ihren Besuch.