Von Afrika nach Mattsee ...

Wer bei diesem Bild vorerst an eine Chilischote denkt, hat weit gefehlt – auf dem Foto sieht man die äußerst seltene Verpuppung eines Totenkopfschwärmers – einer der größten Nachtfalter Europas.

Aufgenommen wurde die einzigartige Metamorphose dieses seltenen Falters, dessen Elterngeneration über die Alpen aus den Tropen Afrikas hier direkt nach Mattsee eingeflogen ist, von Franz Wagner.

Die bis zu 12 cm große und wunderschön gezeichnete Raupe bekommen nur sehr wenige Menschen jemals zu sehen – sie versteckt sich tagsüber geschickt im Gebüsch auf der Blattunterseite und frisst hauptsächlich nachts.

Die Verpuppung selbst, findet dann bis zu 20 cm tief unter der Erde statt und es dauert ungefähr 3 Wochen bis der Totenkopfschwärmer schlüpft, wobei die totenkopfähnliche Zeichnung auf seinem Rücken namensgebend ist. Diese dient auch tatsächlich der Abschreckung seiner Feinde.

Im Gegensatz zu vielen anderen Schwärmern verfügt der Totenkopfschwärmer über einen eher kurzen und kräftigen Rüssel – dieser dient ihm dazu, Honigzellen von Bienen aufzustechen und in Folge zu entleeren. Damit er hierbei nicht sofort getötet wird, tarnt er sich mit bienenähnlichen Lauten – dies hemmt die Angriffslust der Bienen und sie greifen den Falter meist nicht an.

Dennoch bleibt unser seltener Mattseer-Totenkopfschwärmer voraussichtlich nicht lange am Leben, im Normalfall bis zum ersten Frost – die tropischen Tiere sind nicht an unsere Witterung gewöhnt und die Exemplare, welche sich in unseren Gegenden entwickeln, sind meist auch unfruchtbar.

Dennoch ist er ein spezielles Beispiel der besonders intakten Natur um Mattsee - mit Anziehungskraft, weit über unseren Kontinent hinaus. :)

Landschaftsimpressionen und Tierbeschau

  • Wanderkarte Naturpark Buchberg
    Wanderkarte Naturpark Buchberg

Qualitätsorientierter Tourismus

Es sind diese sinnlichen Momente des Staunens über die Schönheit der Natur, der Seen, der Tier- und Pflanzenwelt, die Mattsee zu so einem lieblichen Ort und idyllischem Naherholungsgebiet machen.

  • Pressebericht "Sommertourismus 2020"
    Pressebericht "Sommertourismus 2020"

Seenland Entdecken

Sie wissen schon, was Sie in Ihrem Urlaub erleben möchten, haben sich aber noch nicht für ein Reiseziel entschieden. Deshalb haben wir für Sie die Angebotspalette des Seenlandes übersichtlich aufbereitet. Starten Sie Ihre Entdeckungsreise mit nur einem Mausklick. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und freuen uns auf Ihren Besuch.